LearningView

Worum geht es?

LearningView ist ein vielseitiges Tool, welches das Erstellen von individuellen Aufgaben- und Arbeitsplänen, den Austausch von Dokumenten, Dateien, Feedback und Kommentaren ermöglicht und der Lehrperson sowie den Lernenden einen Überblick über den jeweiligen Arbeitsstand verschafft. Vereinfacht ausgedrückt kann eine Lehrperson digital allen oder einzelnen Schülerinnen und Schülern Aufgaben zukommen lassen, welche die Lernenden anschliessend bearbeiten und beispielsweise als Dokument, Audio-Aufnahme, Foto etc. digital abgeben. Damit eignet sich LearningView hervorragend zur Individualisierung des Unterrichts.

Zielgruppe

  • Primär Klassenlehrpersonen sämtlicher Stufen (es macht Sinn, wenn sich Fach- / IF-Lehrpersonen mit ihren Klassenlehrpersonen absprechen)
  • Insbesondere in der Primarstufe geeignet

Vorteile

  • LearningView wird mit Lehrpersonen für Lehrpersonen entwickelt
  • Übersichtliche und einfache Handhabung
  • Schnelles, unkompliziertes, unabhängiges Einrichten der eigenen Klasse (Lehrpersonen können unabhängig der Infrastruktur in der Schule ihre eigene Klasse administrieren)
  • Die Klassenlehrperson kann ihrer Klasse weitere Fachlehrpersonen hinzufügen, die ihre Inhalte ebenfalls über die gleiche Plattform zur Verfügung stellt
  • Erstellte, einzelne Materialien oder ganze Lernbereiche können unter Lehrpersonen ausgetauscht und anschliessend angepasst werden
  • Aufgaben können der ganzen Klasse oder auch nur einzelnen Lernenden zugeteilt werden
  • Schneller Überblick über den Arbeitsstand der ganzen Klasse oder einzelner Schülerinnen und Schüler
  • Nützliche Werkzeuge (z. B. automatische Gruppeneinteilung der Lernenden in 2er-, 3er-, 4er-, 5er- und 6er-Gruppen)
  • Einfaches Login für die Lernenden per QR-Code

Nachteile

  • Stark vorgegebene Struktur; sämtliche Bereiche sind in «Lernbereich» (z. B. Mathematik), «Lerneinheit» (z. B. Geometrie), «Thema» (z. B. Winkel) gegliedert. Erst im «Thema» können verschiedene «Aufgaben» bereitgestellt werden. Dies hat allerdings wiederum den Vorteil, dass es dadurch einheitlich und damit übersichtlicher wird.

Grundlegende Funktionen

  • Lerninhalte verwalten und den Lernenden zur Verfügung stellen
  • Lernziele und Aufgaben erstellen (eine Art digitalisierte Wochenpläne)
  • Den Lernenden Inhalte in diversen Formaten (Bild, Audio, Video, Dateien, Weblinks) zur Verfügung stellen
  • Einfache Selbsttests zur Einschätzung des Wissensstandes der Lernenden erstellen und durchführen
  • Überprüfen des Arbeitsstandes der Schülerinnen und Schüler
  • Den Lernenden Feedback geben
  • Abgabe gelöster Aufträge durch die Lernenden in diversen Formaten (Bild, Audio, Video, Dateien, Weblinks)
  • Korrekturen abgegebener Arbeiten
  • Aktivitäten der Schülerinnen und Schüler in LearningView für einen bestimmten Zeitpunkt / Zeitraum einsehen
  • Materialien mit anderen Lehrpersonen austauschen
  • Mit anderen Lehrpersonen gemeinsam eine Klasse unterrichten
  • Die Klasse zufällig in Gruppen einteilen (primär im Präsenzunterricht)

Didaktische Hinweise

  • Es macht grundsätzlich Sinn, wenn die Lernenden möglichst wenige verschiedene Plattformen nutzen müssen
  • Grundlegende didaktische Überlegungen zum Fernunterricht und zum Einsatz digitaler Tools

Technische Hinweise & weitere Informationen

  • LearningView kann über verschiedene Browser oder über Apps (iOS, Mac OS, Android, Windows) verwendet werden
  • Für die Lernenden macht es Sinn, die entsprechende App auf ihrem Gerät zu installieren (Login per App mit QR-Code ist einfacher)
  • LearningView ist kostenlos
  • Wie bei allen anderen digitalen Tools ist in diesen speziellen Zeiten eine Überlastung des Dienstes nicht ausgeschlossen

Anleitungen & Erklärvideos

PHSZ Logo

Dies ist ein im März 2020 von der Pädagogischen Hochschule Schwyz initiiertes Wiki und vereint Inhalte verschiedener Pädagogischer Hochschulen.

Seit Juni 2020 wird das Wiki vorerst nicht mehr aktualisiert, da in der Schweiz die Schulen weitgehend wieder in Präsenz unterrichten.

Hinweis: Bitte fangen Sie nicht selbst auch noch eine Linksammlung oder ein Forum zum Thema an, es gibt bereits (zu) viele. Das macht es für Ratsuchende nur noch schwieriger, weil dann eine Linksammlung auf die andere verweist. Es ist auch eine Ressourcenverschwendung, wenn alle anfangen, eigene Listen und Foren mit Inhalten zu füllen. Versuchen Sie stattdessen, bei einer bestehenden Sammlung mitzuarbeiten.

This page was cached on 25 Sep 2020 - 17:36.